Wie erfolgt die Stahlblechproduktion?

sac-ureticileri

Wie erfolgt die Stahlblechproduktion?

Stahl gehört zu den am meisten verbrauchten Materialien der Welt im letzten Jahrhundert. Es wird geschätzt, dass der jährliche Stahlverbrauch der Welt im Durchschnitt 750 Millionen Tonnen beträgt. Die Veränderung des Kunststoff- und Eisen- und Stahlverbrauchs spiegelt auch die wirtschaftliche Situation dieses Landes wider. Wenn der Stahlverbrauch steigt, deutet dies auf eine Zunahme der im Land getätigten Investitionen oder eine Zunahme der Industrieproduktion hin. Der weltweite durchschnittliche Pro-Kopf-Stahlverbrauch liegt bei etwa 225 kg.

Çeliğin yapı sektörü ve imalat sanayinde bu kadar önemli olmasının ilk etkenlerinden neredeyse %100 geri dönüştürülebilir olmasıdır. Ayrıca karbon salınımı son yıllarda da alınan önlemlerle 1960’lı yıllara göre neredeyse yarı yarıya kadar düşmüştür. Bu durum çelik üretiminin çevre dostu olması ve sürdürülebilirliğini göstermektedir.

Auch Kohlenstoffstähle genannt. Warum werden sie vom Stahlbau und der Industrie so bevorzugt? Kohlenstoffstähle lassen sich aufgrund ihrer Struktur, Schweißbarkeit, d. h. einfachen Verbindung, leicht formen, und wie bereits erwähnt, ist das einfache Recycling des Metalls einer der Gründe für die Bevorzugung.

sıcak haddeleme işlemi
Warmwalzprozess

Geschichte der Stahlproduktion

Wenn wir uns die Produktionsgeschichte von Kohlenstoffstählen ansehen, wissen wir, dass sie um 2000 v. Chr. in Zentralasien begann. Wir sehen, dass Bronze weit verbreitet war und mit Eisen zur Herstellung von Werkzeugen und Waffen kombiniert wurde, was auch den Beginn der Eisenzeit bedeutete. Während dieser Zeit wurde Schmiedeeisen von den damaligen Schmieden verwendet, indem das Eisen erhitzt und auf dem Amboss geschmiedet wurde. Das resultierende Eisen war hart, konnte aber durch Hämmern geformt werden.

sıcak haddelenmiş rulo
warmgewalzte Coils

Chemische Eigenschaften von Kohlenstoffstahl

Was bei Kohlenstoffstahl oft missverstanden wird, ist, dass es sich nicht nur um ein Metall aus Kohlenstoff handelt. Der Begriff Kohlenstoffstahl bezieht sich eigentlich auf einen Stahl, der während seiner Herstellung andere Materialien mit dem Kohlenstoffanteil im Stahl enthält. Das am häufigsten vorkommende Element in jedem Stahl ist Eisen. Wenn wir uns die chemische Struktur von Stahl oder Metall ansehen, sind die darin enthaltenen Elemente Kohlenstoff, Mangan, Aluminium und andere Elemente werden hinzugefügt. Diese Stahlerzeugung wird im Allgemeinen in drei Kategorien eingeteilt: Stähle mit niedrigem Kohlenstoffgehalt, Stähle mit mittlerem Kohlenstoffgehalt und Stähle mit hohem Kohlenstoffgehalt.

Niedrig Kohlenstoff Stahl – Der andere Name dieser Stähle ist Weichstahl. Kohlenstoffarmer Stahl hat ein Kohlenstoffverhältnis von % 0,04 und % 0,3. Es ist sehr einfach zu schweißen, zu formen und zu biegen und zu schneiden. Kohlenstoffarme Metalle sind nicht spröde. Sie eignen sich aufgrund ihrer Formgebungseignung zum Verpressen. Kohlenstoffarme Stähle werden im Allgemeinen in der Automobilindustrie und im Maschinenbau verwendet.

Mitte Kohlenstoffstähle– Stahl mit mittlerem Kohlenstoffgehalt, % hat 0,31 – 0,6 Kohlenstoff. Stähle mit mittlerem Kohlenstoffgehalt sind widerstandsfähiger gegen Schneiden und Schweißen. Das Anlassen und Glühen von Metallen erfolgt durch Dünnen, dh Härten.

Weiterführende Schule Kohlenstoffstähle – Der Kohlenstoffanteil von Stählen mit hohem Kohlenstoffgehalt kann bis zu 1,5 Prozent betragen. Darüber hinaus wurde seine Härte durch andere Elemente erhöht, die dem Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt hinzugefügt wurden. Stahl dieser Qualität wird oft als „Werkzeugstahl“ bezeichnet und ist unglaublich hart und spröde. Die Wärmebehandlung macht diese Stähle spröde, aber Werkzeuge aus diesem Metall sind sehr langlebig.

Stähle mit ultrahohem Kohlenstoffgehalt – Er hat den höchsten Kohlenstoffgehalt mit einem Kohlenstoffgehalt von ungefähr % 1,4-2,0. Sie sind Stähle mit hoher Härte, die angelassen werden können. Die meisten Stähle mit einem Kohlenstoffgehalt von mehr als % 2,5 werden pulvermetallurgisch hergestellt.

Chemische Struktur von Stahlblech

Der Hauptrohstoff von Stahl ist Eisen. Es gibt zwei Arten von Eisen in der Natur: Magnetit-Eisenerz und Hämatit-Eisenerz. Ziel ist es, den im Eisenerz enthaltenen Kohlenstoff durch Reaktion mit Sauerstoff zu reduzieren.

Dünya karbon çelik üretimi toplam dünya çelik üretiminin %85 inden fazlasını oluşturmaktadır. Son yıllarda demir çelik geri dönüşümünün artması ile çelik üretiminde demir cevherinden hurda kullanımına yönelme başlanmıştır. Çelik üretiminin en büyüğü Çin olarak görünmesini yanında Dünya hurda fiyatlarını belirleyen de Amerikadır. Çelik üretiminde hurda kullanımı çelik üreticilerinin maliyetlerini düşürmeye yönelik avantajlar sağlamıştır. Hurda çeliklerden yüksek kaliteli çelik üretmek mümkündür. Hurda fiyatları değiştikçe Preise für Stahlblech ändert sich auch.

Stahlsorten

Andere Elemente wie Mangan, Siliziumdioxid, Aluminium, Kupfer, Chrom oder Nickel werden hinzugefügt, um die Stahlqualität zu verändern. Kohlenstoffstählen zugesetzte Elemente erhöhen die Festigkeit und verzögern die Oxidation. Hinzu kommt der Zusatz von Chrom und Nickel rostfreier Stahl bietet die Funktion. Für die Stahlblechherstellung wird es, nachdem der Kohlenstoffwert reduziert und andere Elemente entsprechend der gewünschten Festigkeit hinzugefügt wurden, in die Behälter gegossen, wo es geformt wird. In den letzten Jahren bevorzugen Blechhersteller das Stranggießen, das eine Art Gießen ist. Das kontinuierliche Gießen ist sowohl in Bezug auf die Produktionskapazität als auch auf die Geschwindigkeit viel effizienter als andere Verfahren. Stranggießen wird in der Regel von Flachproduktherstellern eingesetzt.

Error: Inhalt ist geschützt !!
de_DEDeutsch